Ein Erklärvideo bringt Sachverhalte auf den Punkt. Sie können Produkte, Dienstleistungen oder auch komplexe Prozesse mit einem Erklärfilm verständlich darstellen. Das Erklärvideo kann je nach Anforderung als klassischer Film, 2D Animation, 3D Animation oder einer Kombination realisiert werden.


Wozu ein Erklärvideo?

Ein Erklärvideo hat eine ganze Reihe von sinnvollen, nützlichen Verwendungsmöglichkeiten. Sie können damit nicht nur Kunden informieren - auch Mitarbeiter können Sie damit schulen.

 

Beispiel Verwendung Erklärvideo

• Produkt erklären
• Dienstleistung erklären
• Prozess darstellen
• Konzept vermitteln
• Mitarbeiter schulen
• Kunden informieren

 

Erklärfilm statt Werbeflyer

Mit einem Erklärfilm erreichen Argumente für Ihr Produkt oder Ihre Leistungen die Zielgruppe deutlich besser. Denn ein spannend aufgemachter Erklärfilm bindet die Aufmerksamkeit und ist weit Einprägsamer als ein Werbeflyer. Außerdem erschließen Sie mit dem Format Video auch Social-Media Kanäle wie Youtube. Dort können Sie mit gezielten Kampagnen auch für eine gute Verbreitung der Botschaft sorgen.

 

Erklärvideo statt Meeting

Ein Erklärvideo hat gegenüber dem klassischen Meeting einige Vorteile. Ein Meeting erfordert vor allem für terminlich eingebundene Mitarbeiter (z. B. Vertrieb, Außendienst) viel Organisationsarbeit. Außerdem verlieren sich Meetings nicht selten in langen Diskussionen die mit dem eigentlichen Inhalt nichts zu tun haben und damit das Thema verwässern. Ein Erklärvideo kann jedem per Link übermittelt werden. Dieser kann das Video dann in einem freien Zeitfenster ansehen. Sollten Nachfragen vorhanden sein, können diese etwa per E-Mail erfolgen.

Erklärfilm: Beim Erklärvideo liegt in der Kürze die Würze

Für das Format Erklärfilm ist es zentral, das Video auf die wichtigsten Inhalte zu reduzieren. Es geht darum Sachverhalte ohne Umwege auf den Punkt zu bringen.